Die Entstehung der Spuren aus Stein als Roman

Erfahre mehr über den Roman !

zum Verlag Alnilam

Downloads

Die Lösungen zu den Rätseln der ägyptischen Pyramiden gibt es kostenlos zum Download:

Das Geheimnis des Knicks

Der Knick in der Pyramide wird bisher so erklärt, dass es während des Baus Probleme gab. Daher hatte man sich entschlossen, die Pyramide zu verkleinern. Aber wenn die Pyramide so gebaut wurde, wie sie geplant war, welche Bedeutung hat dann der Knick?

Den Knick berechne ich mit der Formel:
‚Länge Knick‘ = Basislänge / ‚neue mögl. Höhe über Knick‘ * ‚berechnete Höhe über Knick‘
Den Soll-PiMeter habe ich ebenfalls so berechnet, um die Abweichung zu bestimmen.
Die ‚Abweichung pro Seite‘ habe ich gegen die so ermittelte ‚Länge Knick‘ berechnet.

Knickpyramide in DahschurDas Ergebnis lässt die Interpretation zu, dass die Erbauer die Zahlenfolge für ihre Astronomische Einheit in diesem Knick versteckt haben.
Umfang auf Knickhöhe:
Soll PiMeter = 1000/21 π.

Hier habe ich eine Abweichung von 18,4 cm pro Seite.
Zum Vergleich stelle ich 150 πm gegenüber:

Die Abweichung hier ist zwar geringer, aber was soll einem die Zahl ‚150‘ sagen?

 

weiter: P6 Höhe und Breite

Infobox

Goldener Schnitt in den Gängen

Im Gangsystem der Chephren-Pyramide ist die "Goldene Zahl" Phi bis zur
neunten Nachkommastelle
versteckt.

Der Faktor für die PiBasierteLänge beträgt 1/8 und die Länge somit 0,3927 m.

100 "Chephrenmaß" für die "1" vor dem Komma: langer oberer Gang von der Haupkammer bis zum absteigenden Gang.
61: der mittlere, absteigende Gang.
80: oberer, aufsteigender Gang.
...

Das Geheimnis der Pyramidenspitzen

 

 

Der Oriongürtel aus Südost-Sicht

Das Geheimnis der Pyramidenanordnung

Der Oriongürtel aus der Vogelperspektive

Das Geheimnis der Pyramidengänge

Hinweis auf die Hyaden