Die Entstehung der Spuren aus Stein als Roman

Erfahre mehr über den Roman !

zum Verlag Alnilam

Downloads

Die Lösungen zu den Rätseln der ägyptischen Pyramiden gibt es kostenlos zum Download:

Gänge und Sterne

Hier erfolgt eine Beschreibung dessen, was im oberen Bild auf den ersten Blick zu sehen ist.

Leider kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, ob die Gänge auf einen bestimmten Stern deuten (78 Tau / Hyadum IV wäre ein Kandidat), oder doch nur allgemein auf die Hyaden.

Gizeh bei Nacht

Cheops-Pyramide

Die Gänge der Cheops-Pyramide bilden Teile von den Sternbildern Einhorn, Orion, Eridanus und Stier.

Es fängt an bei dem Stern 15 Mon, der dem Punkt an der Pyramidenbasis entspricht, der sich direkt unter dem Eingang befindet.

8 Mon befindet sich am Eingang selbst.

Bei 58 Ori (Beteigeuze) befindet sich im absteigenden Gang die Abzweigung zum aufsteigenden Gang.

Bei 92 Tau beginnt der untere waagrechte Gang und endet bei 80 Tau in der Felsenkammer. Der „Brunnen“ führt hinab zu 78 Tau (Hyadum IV).

Die Verlängerung des Gangsystems aus der Südostecke der Felsenkammer führt zu 54 Tau (Hyadum I).

Der aufsteigende Gang geht bei 30 Ori in die Große Galerie über, die selber wiederum bis 57 Eri reicht. Von dort geht es nach 48 Eri zur Königskammer.

Der waagrechte Gang zur Königinnenkammer reicht von 30 Ori bis nach 8 Ori.

Bei 30 Ori führt auch ein „Fluchtschacht“ hinab in die „Grotte“, die sich bei 24 Ori (Bellatrix) befindet. Der „Fluchtschacht“ verläuft weiter bis 9 Ori (Al Kumm II) und mündet bei 4 Ori (Al Kumm I) in den absteigenden Gang.

Der vermutete Gang für die „9“ beginnt bei 30 Ori und mündet bei 49 Tau in den vermuteten Gang für die „2“, die bis 35 Tau hinabreicht.

Chephren-Pyramide

Die Gänge des Chephren-Pyramide symbolisieren den Stier.

Die Zuordnung der Sterne im Einzelnen sieht folgendermaßen aus:

112 Tau (Elnath): unterer Pyramideneingang

94 Tau: Ende untere absteigende Passage

74 Tau (Ain): Beginn des aufsteigenden Ganges

123 Tau: oberer Pyramideneingang

87 Tau (Aldebaran): Ende obere absteigende Passage

10 Tau: Hauptkammer

Mykerinos-Pyramide

Das Gangsystem der Mykerinos-Pyramide verbinden den Stier mit Perseus.

16 Per: Pyramidenbasis unterhalb des Eingangs

25 Per (Gorgonea Tertia): Pyramideneingang

Plejaden: Ende absteigender Gang, Beginn der Vorkammern

32 Tau: Ende der Vorkammern

61 Tau (Hyadum II): unterer Eingang in die Hauptkammer

74 Tau (Ain): oberer Eingang in die Hauptkammer

50 Tau: Ende oberer waagrechter Gang

44 Per (Atik): Ende oberer aufsteigender Gang

38 Per (Ati): Ende oberer absteigender Gang

Die Rote Pyramide

Die Rote Pyramide verbindet den Stier mit dem Sternbild Zwillinge.

34 Gem: Decke der Hauptkammer

27 Gem (Mebsuta): Boden der südlichen Vorkammer

13 Gem (Tejat): Boden der nördlichen Vorkammer

78 Tau (Hyadum IV): Pyramideneingang

Die Knickpyramide

Die Knickpyramide verbindet mit seinen beiden Gangsystem den Stier mit dem Sternbild Fuhrmann.

Unteres Kammersystem (Nord-Süd-Ausrichtung)

78 Tau (Hyadum IV): ein Punkt im absteigenden Gang. Der Eingang wäre vom Verhältnis her zu weit von der unteren Kammer entfernt. Vielleicht der Punkt, wo der Gang in den felsigen Untergrund wechselt.

112 Tau (Elnath): Boden der unteren Vorkammer in der Mitte

3 Aur (Hassaleh): Deckenspitze der mittleren Kammer

58 Per: Deckenspitze der oberen Kammer

Oberes Kammersystem (Ost-West-Ausrichtung)

78 Tau (Hyadum IV): Eingang

13 Aur (Capella): Boden der unteren Kammer in der Mitte

34 Aur (Menkalinan): Boden der oberen Kammer in der Mitte

Die Pyramide von Meidum

19 Ori (Rigel): Hauptkammer

61 Eri : die südliche Entlastungskammer

57 Eri: die nördliche Entlastungskammer

78 Tau (Hyadum IV): Eingang der Pyramide

 

 

weiter: Der Oriongürtel

Infobox

Goldener Schnitt in den Gängen

Im Gangsystem der Chephren-Pyramide ist die "Goldene Zahl" Phi bis zur
neunten Nachkommastelle
versteckt.

Der Faktor für die PiBasierteLänge beträgt 1/8 und die Länge somit 0,3927 m.

100 "Chephrenmaß" für die "1" vor dem Komma: langer oberer Gang von der Haupkammer bis zum absteigenden Gang.
61: der mittlere, absteigende Gang.
80: oberer, aufsteigender Gang.
...

 Die 2. Pyramide

Daten und Maße der Chephrenpyramide

Das Geheimnis der Chephrenbreite

2 zu 3

Das Geheimnis der Mykerinosgänge

Die Thot-Astronomische Einheit